Statt des Autors des Monats Dezember


Ein merkwürdiges Jahr neigt sich dem Ende. Auch in diesem Monat verzichte ich auf die Rubrik 'Autor/Autorin des Monats', da es leider auch in diesem Monat keine Lesung gibt. Alle geplanten Veranstaltungen mussten abgesagt werden, auch all jene, die ich dank der finanziellen Unterstützung des Lesungsfonds durchführen wollte. Für mich, die ca. 10-12 Veranstaltungen macht, sehr hart, denn so habe ich viele Kunden in diesem Jahr gar nicht gesehen, konnte mit ihnen nicht die netten Gespräche nach den Veranstaltungen führen.

Doch 2020 hat mir wieder gezeigt was ich für wundervolle Kunden habe, sie haben durch Ihre Bestellungen, die vielen Bücherkäufe Miss Marple sehr unterstützt und so kam sie finanziell mit einem blauen Auge durch das Jahr.

Da das Weihnachtsgeschäft für den Buchhandel sehr wichtig ist, haben Frau Bloch und ich uns Gedanken gemacht, wie Sie bei uns sicher und unter Einhaltung der Hygienevorschriften einkaufen können.

Wir werden an den Samstagen im Advent alles etwas aufteilen, all jene, die Bücher bestellen wollen, gehen in den 2. Raum zu Frau Bloch, die sich auch um den Verpackungsservice kümmern wird und ich mache Beratung.

Gerne können Sie uns vorab auch Ihre Bestellwünsche per Mail oder Telefon mitteilen, auch die Verpackungswünsche, so können wir alles vorbereiten und die Abholung geht zügiger. Es kann dennoch zu kleinen Wartezeiten kommen, momentan dürfen sich gleichzeitig 4 Kunden in der Buchhandlung aufhalten, da wollen wir die Wartezeit mit kleinen Süßigkeitstütchen versüßen.

Geplant ist auch am 3. und 4. Adventssamstag Musik mit Bruce vor der Buchhandlung, doch da muss ich noch das gesetzliche Okay abwarten.

Im Dezember ist der Montag von 12:00 -18:00 Uhr geöffnet.

Und ich biete Beratungstermine auch außerhalb der Öffnungszeiten an, haben Sie keine Scheu mich zu fragen, mache ich gerne und Beratung nimmt mehr Zeit in Anspruch und durch die begrenzte Kundenanzahl in der Buchhandlung kann es etwas stressig werden, doch wenn wir einen Termin machen, habe ich viel Zeit für eine persönliche Beratung.

Zum Schluss möchte ich doch noch ein paar persönliche Sätze schreiben. Mein Jahr 2020 war sehr unrund, mein Vater ist im Frühjahr gestorben und die Demenz meiner Mutter hat sich leider sehr schnell forciert und mittlerweile lebt sie in ihrer eigenen Welt, das ist auch der Grund warum ich dieses Jahr am Montag die Buchhandlung nicht mehr offen habe, es ist der Tag an dem sie immer hier so gerne gearbeitet hat und ich nutze den Tag, sie in ihrer Einrichtung zu besuchen, so schließt sich jetzt der Kreis. Ich versorge sie selbstverständlich noch mit Krimis und an ihren guten Tagen will sie immer wissen welche Krimis aktuell beliebt sind und sie fragt auch nach einigen Kunden. Einige von Ihnen hatten ja auch guten Kontakt zu ihr und vielleicht hat jemand Lust ihr eine Weihnachtskarte zu schicken, sie würde sich sehr freuen:

Ingrid Hüppe
Haus König
Libellenstraße 15
14129 Berlin

Danke!